Für wen?

Grundsätzlich für alle Personen über 18 Jahre.

Spezialregelungen gelten für:

  • Lehrlinge und Studenten bis 25 Jahre, die normalerweise durch die Familienpolice gedeckt sind – der Einschluss sollte mit den Eltern oder der Versicherungsgesellschaft geprüft werden.
  • Achtung: Schnell gilt man als Erwerbstätig, wer mehr als einen Lehrlingslohn verdient, muss sich meist selber versichern. Das gilt auch für Studenten.
  • Konkubinatspaare sollten sich als Mehrpersonenhaushalt versichern, dann profitieren Sie von deutlich günstigeren Prämien.

Krankheiten sind sehr unterschiedlich und vielseitig. Die obligatorische Grundversicherung übernimmt die Kosten für das „typische Gesundwerden“ – schränkt Sie aber stark ein (z.B. bei der Wahl von Spezialisten, bei der Prävention, im Ausland, beim Komfort, etc.).

 

Haftpflichtversicherung kündigen - so geht es!

Sie können Ihre Privathaftpflichtversicherung bei oder nach Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer (oft 5 oder gar 10 Jahresverträge) oder nach einem Schadenfall kündigen.

Zur Kündigung der Privathaftpflichtversicherung schicken Sie fristgerecht per Einschreiben die Kündigung an Ihre Gesellschaft. Im Falle eines Schadens haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Die Frist beträgt 14 Tage. Zudem können Sie den Vertrag kündigen, wenn Ihre Gesellschaft die Prämie erhöht.

Kündigung Privathaftpflicht: Fristen und Termine

Fast alle Privathaftpflichtversicherungen haben eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Schauen Sie in Ihrer Police, wann Ihr Vertrag endet und senden Sie rechtzeitig das Einschreiben! Vergewissern Sie sich genau über Ihre Kündigungsfrist und –termin in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVBs) Ihrer Gesellschaft.

FAQs